Taping am Tier

Das kinesiologische Taping wird nicht nur in der Humanpraxis erfolgreich eingesetzt.

Auch bei Pferden und Hunden gibt es vielseitige Einsatzmöglichkeiten:
Gerade bei Muskel- und Sehnenbeschwerden, Bänderproblematiken, Narben und bei einer Lymphstauung trägt das flexible Tape zu einer Schmerzlinderung, Steigerung der Belastbarkeit sowie zum Lymphabfluss bei.

Die Tapes beeinflussen insbesondere das zentrale Nervensystem. Heilungsprozesse werden positiv durch das flexible Tape unterstützt.

Die Tragezeit richtet sich beim Tier nach verschiedenen Faktoren, wie der Fellbeschaffenheit etc. Es treten nur sehr selten Hautreizungen auf. Nach dem Auftragen des Tapes hat der Patient eine lymphatische und zirkulatorische Massage.

Anwendungsgebiete:

  • Verspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Überlastungsschmerzen
  • Gelenkbeschwerden
  • Sportverletzungen
  • Sehnen- und Bänderproblematiken
  • Lymphstauung