Bachblütentherapie

“Welche Gefühle auch immer Deine Seele bewegen, Dein Körper reagiert darauf.“
(Dr. Edward Bach)

Bachblüten wirken ähnlich wie in der Homöopathie mit ihrer energetischen Information auf der sogenannten seelischen Ebene und stellen bei der passenden Bachblüte die gestörten Energiefelder wieder her. Zusätzlich wird durch die Wiederherstellung der seelischen Stabilität auch auf körperliche Dysfunktionen Einfluss genommen.

Um Erfolg in der Bachblütentherapie erzielen zu können, ist die richtige Auswahl der Bachblüten sehr bedeutsam. Dazu ist eine genaue Verhaltensbeschreibung des Besitzers, aber auch die Verhaltensbeobachtung vom Therapeuten und der gemeinsame Austausch zwingend notwendig.

Bachblüten sind in praktisch allen Lebensbereichen einsetzbar. Mit der richtigen Mischung können sich Tiere z.B. im neuen zu Hause schneller eingewöhnen und Konzentrationsschwierigkeiten sowie Aggression, Angst, Trauer und Unsicherheit können überwunden bzw. beseitigt werden. Dies sind nur einige Beispiele. Da ein seelisches Ungleichgewicht auch körperliche Auswirkungen hat, können Bachblüten auch bei der Heilung von Krankheiten unterstützend wirken.

Insgesamt gibt es 38 Bachblüten. Nach einer ausführlichen Anamnese stelle ich Ihnen schriftlich eine Bachblütenmischung zusammen. Mit dieser haben Sie die Möglichkeit, sich die Mischung in einer Apotheke herstellen zu lassen.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Tier im seelischen Ungleichgewicht ist? Ist Ihr Tier ängstlich, unverträglich mit seinen Artgenossen, kraftlos, zurückgezogen, aggressiv, traurig, depressiv, etc? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir. Ich helfe Ihnen gerne dabei, dass seelische Gleichgewicht Ihres Tieres wieder herzustellen.

Beachten Sie bitte:
Bachblüten dürfen NICHT bei Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen, angewandt werden!