Akupunkturorientierte Energiearbeit nach Dr. Torp

Akupunkturorientierte Energiearbeit (AOE) nach Tierarzt Dr. Christian Torp:

Mit Hilfe der Akupunkturorientierten Energiearbeit können ohne das Setzen von Nadeln mit der Mentalkraft Gelenk-, Organ-, Muskelblockaden und Blockaden der Wirbelsäule und des Brustbeins gelöst werden.

Zunächst werden bestimmte Diagnose-Akupunkturpunkte auf Schmerzhaftigkeit überprüft. Nach einem Diagnose-Therapieschema wird ein einzelner Akupunkturpunkt behandelt, der alle aufgespürten Energieblockaden löst. Die vorherigen angezeigten schmerzhaften Punkte reagieren bei der Behandlung des richtigen Akupunkturpunktes nun nicht mehr (Einpunkttherapie).

Im zweiten Schritt wird die Ohrbasis auf schmerzhafte Punkte untersucht. Diese Punkte deuten auf spezifische Gelenkblockaden, die ebenfalls mental gelöst werden. Hierzu gehören auch Blockaden der Wirbelsäule, des Iliosacralgelenkes, des Atlas und viele andere.

In einem dritten Schritt werden mittels kinesiologischer Testung Organblockaden aufgespürt. Jedes Organ besitzt einen Korrespondenzpunkt an der Körperoberfläche, über den auch die Lösung dieser Blockaden sichtbar gemacht werden kann.

Im vierten Schritt werden Blockaden der Wirbelsäule und des Brustbeins aufgespürt und gelöst.

Im 5. Schritt der Behandlung geht es um oft erhebliche Verspannungen der Muskulatur, vor allem im Schulter- Gurt- und Bauchbereich.

Kinesiologische Testung
Zur Unterstützung meiner Behandlung führe ich die kinesiologische Testung direkt am Tier durch und bin dadurch auf einfache Art in der Lage, noch weitere Problembereiche ausfindig zu machen.