Ganzheitliches systemisches Coaching für Mensch und Tier

Durch meine erfolgreich abgeschlossene tiergestützte Systemische Coachingweiterbildung (DGfC) öffnen sich für mich als Osteopathin weitere Türen im Hinblick auf meinen ganzheitlichen Einsatz. Durch dieses Angebot rückt die Beziehung zwischen Mensch und Tier in den Mittelpunkt. Meine Hypothese ist, dass eine gute (gesunde) Beziehung auch positive Auswirkungen auf den Körper haben (Wechselsystem Körper – Psyche). Auch zwischen Tierbesitzer*in und Tier findet eine ständige Wechselbeziehung statt, in der sich beide gegenseitig beeinflussen. Nutzen Sie das Systemische Coaching, um die Beziehung zu Ihrem Tier zu optimieren, Krankheiten zu ergründen und so die Gesundheit Ihres Tieres zu unterstützen. Mit Hilfe unterschiedlicher Coachingmethoden fördere ich einen Perspektivwechsel, so dass Sie als Tierbesitzer*in für sich und Ihr Tier neue Lösungsansätze erarbeiten und ausprobieren können. So können Sie Ihr Verhalten zu Ihrem Tier neu bewerten und die Beziehung optimieren.

 

Was ist überhaupt Systemisches Coaching?

Beim systemischen Coaching findet eine individuelle Prozessberatung im beruflichen oder privaten Umfeld statt im Blick auf die Ebene der Organisation, der Rolle, der Funktion, der Person und Persönlichkeit. Ziel ist es, Sie in Ihren persönlichen Vorhaben zu unterstützen , Ihre Ressourcen zu fördern und Ihre Selbstorganisationsfähigkeit zu stärken. Die Ziele des Coachings werden ausschließlich vom Ihnen bestimmt. Beim systemischen Coaching wird auf Wunsch der Kontext von Ihnen mit einbezogen (persönliches Umfeld). Dazu gehört, mit Ihnen die zu erwartenden Auswirkungen von gewünschten Veränderungen zu prüfen und ihre Bedeutung für das berufliche und familiäre Umfeld mit Ihnen gemeinsam zu reflektieren. In meiner Coachingpraxis steht die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Tier im Mittelpunkt.

Meine Coachingangebote

In meinen Angeboten möchte ich unterschiedliche Aspekte ansprechen. Durch die Coachingweiterbildung möchte ich nicht nur körperlich gesundheitliche Themen behandeln, sondern generell auch Coachingthemen bedienen, die die Beziehung zwischen Mensch und Tier im Fokus hat.

Ein weiteres Thema ist die Körperhaltung, die ich als Mensch gegenüber meinem Tier einnehme. Hier geht es mir darum, dass die Körperhaltung einen Einfluss auf die Psyche und innere Haltung hat. Ich biete an, Sie dabei zu unterstützen, für die Problemkörperhaltung eine Lösungskörperhaltung zu entwickeln, um z.B. Situationen mit dem Pferd besser meistern zu können. Zum Beispiel: Wie sitze ich beim Reiten auf dem Pferd, welche Körperhaltung nehme ich bei konkreten Situationen mit meinem Tier ein und welche wäre sinnvoller um die Situation besser bzw. erfolgreicher meistern zu können?

Ein weiterer Bestandteil meiner Arbeit ist Aufklärungsarbeit und Coaching zur Ausrüstung (z.B. Sattelworkshop) und zur Biomechanik. Nur ein aufgeklärter Tierbesitzer*in kann im Sinne des Tieres agieren. Hier gehe ich eher in die Rolle der Trainerin hinein, da ich hauptsächlich Wissen an die Tierbesitzer weitergebe.

Ein weiteres Thema ist generell die Wahrnehmung zum Umgang mit dem Tier zu verbessern, z.B. über Selbstwahrnehmungsübungen und Perspektivwechsel.

Des Weiteren können Sie mit Hilfe von Coachingmethoden Ihre persönliche Entwicklung fördern. Dies ist wichtig,  da die persönliche Entwicklung wiederum dem eigenen Tier zu Gute kommt, da dadurch ein entspanntes Arbeiten möglich ist (z.B. selbstsicheres, achtsames und fokussiertes Auftreten, Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen, Das Setzen von realistischen Zielen).

Die Begleitung bei der Setzung von realistischen Trainingszielen unter Berücksichtigung des Kontextes ist ein weiteres Coachingangebot von mir.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wechselwirkung zw. Besitzer*in/Tier und dem Kontext (in welcher Umgebung fühle ich mich wohl, in welcher fühlt sich mein Tier wohl?, Welche Bedürfnisse haben beide Partner?)

Wichtig ist, dass ich bei allen Themen auf Grund meiner ganzheitlichen Osteopathieausbildung auch immer wieder das Thema Gesundheit – allgemeines Wohlbefinden – mit einbeziehe, bzw. im Blick habe und es bei Bedarf integriere.

 Ziele meines Angebots

Folgende Ziele verfolge ich in meiner Coachingpraxis:

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Neue Kompetenzen erlangen
  • Neue Sichtweise auf sein eigenes Tier, neue Perspektiven
  • Ganzheitliche Betrachtung und Behandlung, mehr Bewusstsein in Bezug auf das Tier
  • Anderer Umgang zu Gesundheit & Krankheit
  • Verbesserte Beziehung zwischen Mensch und Tier, Vertrauen stärken
  • Gesunderhaltung des Tieres
  • Lockeres, losgelassenes Pferd / Zufriedenes Tier
  • Erfolge (Turnier), höhere Zielerreichbarkeit

Mein Methodenkoffer

  • Zürcher Ressourcenmodell (Ziele erreichen durch Verinnerlichung eines Mottoziels)
  • Aufstellungsarbeit
  • Systembrett
  • Inneres Team
  • Achtsamkeitsübungen
  • Coachingmethoden in der Natur
  • Übungen zur Körperhaltung
  • kreative Coachingmethoden (Nutzung unterschiedlicher Materialien wie Naturmaterialien, Schleichtiere, Malen von Bildern)
  • und vieles mehr

 

Vorgehensweise

Möchten Sie ein Systemisches Coaching bei mir buchen? Gerne führe ich mit Ihnen ein kostenloses Erstgespräch durch, in dem wir Ihr Anliegen, Ihr Coachingziel und die Anzahl der Coachingeinheiten festlegen. Entscheiden Sie sich für das Coaching, halten wir unsere Vereinbarungen vertraglich fest. Eine Coachingstunde kostet 80 Euro zzgl. 19 Prozent Mehrwertsteuer. Gegenseitiges Vertrauen, Transparenz und Verbindlichkeit sind mir hier sehr wichtig. Ihre Anliegen behandle ich selbstverständlich vertraulich.

Zur optimalen Vorbereitung möchte ich Sie bitten diesen Fragebogen auszufüllen und senden Sie mir die Antworten per E-Mail (danielaholtz@web.de) zurück.

(Bitte beantworten Sie die Fragen auf freiwilliger Basis)

Tier-Fit-Vital Fragebogen Pferd docx

Tier-Fit-Vital Fragebogen Tier

Möchten Sie ausführliche Informationen zu meinem Angebot? Hier können Sie mein Coachingkonzept herunterladen und lesen:

Coachingkonzept Daniela Holtz