Osteopathische Behandlung

Die Kombination von Osteopathie und Physiotherapie

Die Osteopathie ist eine sehr sanfte und ganzheitliche Therapie. Funktionsstörungen werden mit den Händen aufgespürt und behandelt. Bei der Osteopathie wende ich die energetische Pferdeosteopathie nach Salomon (EPOS) an, es ist ein sanftes und ganzheitliches Behandlungskonzept mit dem Ziel, das Pferd nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der energetischen und seelischen Ebene wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist dabei ein Zusammenwirken von Osteopathie, Craniosakral-Therapie, Faszien- und Muskeltechniken, Farbtherapie, Narbenentstörung, Touch for Health (Akupunkt- und Meridianmassage). Als zusätzliches diagnostisches Werkzeug neben meinen Händen nutze ich den kinesiologischen Muskeltest, um Blockaden, Futtermittelunverträglichkeiten, etc. aufzuspüren.

Durch physiotherapeutische Behandlungsmethoden, wie z.B. Lockerung des umliegenden Muskelgewebes, und der anschließenden Lösung der Blockade(n) mit Hilfe der Osteopathie und Akupunktur, können oft chronische Schmerzzustände sowie chronische oder akute organische Störungen behoben werden. Dabei wende ich Methoden an, die es auch auf eine sehr sanfte Art ermöglichen, die Wirbel wieder in die richtige Position beim Tier zu schieben. Anschließend können physiotherapeutische Nachbehandlungen die Wirbel und Gelenke dabei unterstützen, langfristig in der richtigen Position zu bleiben.

Wichtig! Jeder Tierbesitzer bekommt Massagetechniken von mir an die Hand, um sein/ihr Tier auch nach der Behandlung selbst unterstützen zu können. Dies unterstützt die Behandlung in der Regel deutlich. Ein Trainingsplan wird auch besprochen.

Kosten für eine osteopathische/physiotherapeutische Behandlung (Erstbehandlung, inkl. Therapieplanerstellung, Dauer ca 90 Minuten):

Pferd: 120 Euro

Hund / Katze: 50 Euro

Es handelt sich hierbei um Richtwerte, Preise können je nach Anfahrts- und Behandlungsdauer variieren.